Allgemein

Unvergesslich, die Blogst 2014

25. November 2014
Blogst-Konferenz 2014 im Hotel Lindner Hagenbeck in Hamburg

Sie war informativ, laut kommunikativ und vor allem freundschaftlich! Treffende Worte um die diesjährige Blogst-Konferenz zu beschreiben. Denn das Erste was ich beim Einchecken im Hotel gehört habe war ein Lärm wie in einem Bienenstock – die Stimmen von 200 aufgeregt schnatternden Bloggern. Welch Freude endlich meine Bloggerfreundinnen (die ich bisher nur online kannte) zu treffen! Da kann es schon mal ein bisschen Laut werden *lach*. Und wie gut es tat sich mit vielen Gleichgesinnten auszutauschen, zu lachen und das Wochenende einfach Blogger zu sein!

Bevor ich jedoch zur Blogst 2014 aufbrechen konnte, stand am Vorabend der Abreise noch etwas wichtiges auf dem Plan: meine Visitenkarten wollten noch gebastelt werden. Das Bastelmaterial hatte ich schon ein paar Tage vorher gekauft. Einzig die bestellte Schneidematte und das Lineal verzögerten den rechtzeitigen Bastelbeginn – aber ich habe es geschafft (nachts halb zwei war ich fertig).

Selbstgebastelte Visitenkarten

Ich habe vorher noch nie einen Stempel geschnitzt und mich beim ersten Mal gleich an mein Logo gewagt – es hat wirklich gut geklappt und mir richtig Spaß gemacht. In der Komposition mit dem rosè-farbenem Papier und gemustertem Transparentpapier kam das Logo richtig gut zur Geltung. Dann konnte es ja endlich nach Hamburg zur Blogst gehen!

Aus dem Hotel bin ich an dem Konferenzwochenende im November nicht rausgekommen, was bei dem vernieselt grauem Wetter aber auch nicht schlimm war. Dafür habe ich die Zeit in einem heimeligen Ambiente in fröhlicher Gesellschaft verbracht. Die Konferenz ist der ideale Treffpunkt für Blogger, die gern Gleichgesinnte treffen, sich austauschen und Neues aus der Blogosphäre erfahren wollen. Die Konferenz begann mit einem wunderbaren Thema: der Leidenschaft. Denn die ist es doch, die uns so viel Antrieb und Energie gibt die Dinge zu tun die wir lieben! Die Blogst war gefüllt mit vielen verschiedenen Themen, zum Beispiel: mit Kooperationen (sei immer profisionett), die Aufforderung wieder mehr mit dem Stift zu machen, Video – die etwas andere Dimension des Bloggens, aber auch ein Blick in die Zukunft des Bloggens war dabei.

Impressionen der Blogst-Konferenz 2014

Es war von Anfang bis Ende eine gelungene und sehr informative Veranstaltung! Während ich diese Zeilen schreibe, bin ich einfach wieder so froh eins von den wenigen Tickets ergattert zu haben! Während des ganzen Wochenendes war ich gut untergebracht, versorgt und umsorgt. Das ist den beiden Organisatorinnen Ricarda und Clara, sowie den Sponsoren der Konferenz zu verdanken:

Deal-Hunter, DaWanda, Edelman, Pinterest, PicsaStock, roomido, IKEA, Design-3000, Wilde Blaubeeren, persönlicher Kalender, Deutsches Tiefkühlinstitut, Maisons du Monde, Gottfried Friedrichs, Immowelt, Cupper Tea, Alles für Selbermacher

Für mich ein sehr gelungenes Wochenende, bei dem ich mich so richtig ausschnattern konnte! Weitere Infos über die Blogst (die auch Blogger-Workshops anbieten) erhaltet ihr auf der Blogstseite.

PS: die Fotos sind alle mit dem Handy entstanden – nicht perfekt, aber mit ganz viel Liebe! <3

You Might Also Like

4 Kommentare

  • Reply Andrea 30. November 2014 at 11:35

    Es hat mich sehr gefreut, dich kennenzulernen. Hoffe, auf eine Wiederholung bei der nächsten Blogst :-)

    Liebe Grüße Andrea

    • Reply Anne 1. Dezember 2014 at 22:13

      Oja! Und nun habe ich einen weiteren schönen Blog in der Leseliste :-) Liebe Grüße!

  • Reply Ines 1. Dezember 2014 at 16:40

    Boah, Deinen Stempel habe ich vorher schon mal auf Instagram (?) gesehen, der ist so toll geworden!! Das nächste Mal hole ich mir ein Kärtchen von Dir ab und lerne Dich mal „in echt“ kennen, ne?

    Liebe Grüße
    Ines

    • Reply Anne 1. Dezember 2014 at 22:13

      Hallo Ines, ja das war bestimmt auf Instagram. Das machen wir unbedingt.. es waren ja so viele mir bekannte „Namen“ da, die ich dann doch leider nicht getroffen habe. Liebe Grüße zurück!

    Hinterlasse einen Kommentar