DIY

Insta-Basteln im August: Muschelkerze

26. August 2014
Neben einer Kerze, die in einer Muschel ist, liegen noch zwei kleine Muscheln. Die Kerze brennt und verbreitet warmes Licht.

Immer öfter lese ich in sozialen Netzwerken Wehklagen über das herbstliche Wetter. Dann muss ich doch etwas mit dem Kopf schütteln, denn es ist noch Sommer – er versteckt sich nur! Und es ist ja verständlich, dass er sich nicht zeigen mag, wenn alles mauzt. Dann machen wir es eben wie die dicken Hummeln im Garten und kuscheln uns ein, damit wir es schön warm haben. Was könnte denn dazu besser passen als die sommerliche Muschelkerze, vom augustlichen Insta-Basteln?

Die Kerze verbreitet eine angenehme Stimmung. Ich muss dann sofort an meinen Urlaub in Holland denken, in dem ich einen Tag ganz entspannt am Strand verbracht habe – die Erinnerungen wärmen mich auch an kalten Tagen. Die Kerze ist ganz leicht und schnell selbstgemacht:

Anleitung für eine sommerliche Muschelkerze

 

Falls ihr gerade keine Muschel zur Hand habt, dann macht es doch wie Monika von Mo’Beads, die ihre eigene Interpretation der Kerze gebastelt hat. Eine richtig niedliche Idee so eine Dose zu nehmen, finde ich. Mit solchen hübschen Kerzen locken wir den Sommer doch nochmal aus seinem Versteck – was meint ihr?

PS: Für alle die noch nicht so recht wissen was Insta-Basteln ist, habe ich hier eine Insta-Basteln-Erklärseite.

You Might Also Like

3 Kommentare

  • Reply Frollein Keks 14. September 2014 at 17:21

    Ich finde die Idee des Insta-Bastelns toll und die Muschelkerze ist ein Renner. Ich möchte beim nächsten Urlaub nun auch unbedingt Muscheln sammeln und diese mit Wachs füllen. Soo toll. Dankeschön für die detaillierte Anleitung. :-)

  • Reply Wonnie 14. September 2014 at 18:32

    Absolut romantisch <3 Super süße Idee. Zwar habe ich wirklich keine Muschel zur Hand, aber folge nun dem Link mit der Alternative.
    Herzensgrüße,
    Wonnie

  • Reply Björklunda 14. September 2014 at 21:34

    Hallo Anne,

    bin durch das Blogger-Event auf deinen Blog aufmerksam geworden – cool das du mitgemacht hast.

    Und was für eine tolle Idee – ich habe noch ein paar Jacobsmuscheln aus Schottland… Das werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren und öfters auch mal wieder bei dir vorbeischauen.

    Grüße Heike

  • Hinterlasse einen Kommentar