DIY

Bemalte Steine – ganz leicht selbstgemacht

24. Juni 2014
Ein geöffneter Topf Acryllack in hellelfenbein, 2 glatte runde Steine und ein großer Flachpinsel - mehr braucht man nicht um Steine zu bemalen.

Es war einmal ein kleiner Stein,
der wollt‘ nicht länger hellgrau sein.
Drum pinselte ich seinen Bauch,
und gab ihm Farbe – nur einen Hauch.
Das freute ihn so ungemein,

nun war er glücklich – mein kleiner Stein.

Was könnte ich an einem sonnigen Tag schöners machen, als es mir auf dem Balkon gemütlich zu machen und kreativ zu sein? So entschied ich mich Steine zu bemalen, die schon viel zu lange im Bastelschrank warteten. Endlich hatten sie ihren großen Tag – den Maltag, sozusagen.

Um Steine zu bemalen braucht ihr nur wenig Material:


Falls ihr keinen Acryllack da habt, geht auch eine andere wasserfeste Farbe. Wenn ihr alles beisammen habt, kann es ja losgehen!

In 3 Schritten zum bemalten Stein:

1. mit hellelfenbein grundierte Steine. 2. mit rosa punkten verzierter Stein. 3. rosa-gepunkteter Stein und ein zweiter mit braunen Ranken und rosa Blättern, mit einem Herz in der Mitte

  1. die Steine mit einer hellen Farbe grundieren und gut trocknen lassen
  2. nach Wunsch verzieren – es gibt keine Grenzen, tobt euch aus!
  3. gut trocknen lassen und so richtig über den bemalten Stein freuen!

Ich habe mich bei dem Herzchen-Stein übrigens von dem Cover der aktuellen Flow-Ausgabe inspirieren lassen. Passend dazu werde ich auch noch eine kleine Erinnerung auf die Unterseite schreiben: Nicht perfekt ist auch ok. – für die kleine Perfektionistin in mir, die es manchmal etwas übertreibt.

Und ich freue mich natürlich auch sehr, wenn ihr mir eure bemalten Steine zeigt – ob ein Link in den Kommentaren oder auf Facebook. Wie es euch beliebt :)

 

You Might Also Like

2 Kommentare

  • Reply Sabine / Insel der Stille 26. Juni 2014 at 15:35

    Schöne Idee, deine bemalten Steine. Auch die Farben sind richtig toll!
    Sonnige Grüße,
    Sabine

    • Reply Anne 26. Juni 2014 at 19:20

      Danke, liebe Sabine <3

    Hinterlasse einen Kommentar