DIY

Ostereier anmalen und Musterideen

21. April 2014
Drei bemalte Ostereier auf Stroh liegend. Die Eier sind naturbraun und mit weißen Mustern verziert.

Leichtfüßig hüpfte der Hase durch den Garten und ließ hier und da ein Osterei fallen. Ganz heimlich, damit es niemand sah. Sie sollten suchen, ohne den Hauch einer Ahnung zu haben wo. Er selbst versteckte sich hinter einem Forsythia-Strauch. Ihre leuchtenden Augen, die Freude über jedes gefundene Ei, wollte er nicht verpassen. Er hat es ihnen wahrlich nicht einfach gemacht, denn dieses Jahr verschmolzen sie mit ihrer Umgebung – naturfarben mit feinem weißen Muster.

Und meine Familie hat sie alle gefunden. Jedes Osterei, ein kleines Kunstwerk – schaut selbst:

Ostereier mit weißen Mustern

Fünf verzierte Ostereier, die in einem kleinen Körbchen liegen. Alle Eier sind mit weißen Mustern verziert.

Mit einem weißen Lackstift habe ich die Ostereier für den Hasen bemalt – er hatte ja schon genug zu tun. Außerdem sind die braunen Eier zur Osterzeit keine Mangelware, im Gegensatz zu den weißen. Bemalen kann man dann nach Herzenslust mit allen Mustern, die einem einfallen. Ich habe die Ostereier mit Linien, Kreisen, Herzen, Vierecken, Blümchen und vielem mehr verziert.

Zwei bemalte Ostereier liegen vor einem kleinen Korb. Dieser ist mit Stroh, einem weiteren Ei und einem Keks gefüllt.

Und mit dem kleinen Frechdachs, der aus dem Körbchen linst, mache ich euch im nächsten Osterpost bekannt.

You Might Also Like

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar